Main Content

Fotografie aus dem Haus des Reichs
„Fotografie – Haus des Reichs“

Eine Ausstellung von Joachim Paetow und Ullrich Altmann

Das Haus des Reichs ist der Dienstsitz der bremischen Finanzsenatoren. Der Art déco-Stil der Einrichtung und der in den 30iger Jahren beim Bau durch die damalige "Nordwolle" betriebene Aufwand, erweckten das Interesse von Joachim Paetow und Ullrich Altmann diese Räume zu fotografieren insbesondere die, die der Öffentlichkeit nicht ohne weiteres zugänglich sind. Die Fotos eine Gemeinschaftsproduktion. Sie sind keine Dokumentation des Gebäudes oder des Amtes unter kulturhistorischen Gesichtspunkten. Ausschließlich ästhetische Gesichtspunkte spielten eine Rolle.

Die Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Bremen präsentiert in der Ring-Galerie im 2. OG bis zum 25. August eine Auswahl von 28 Fotos, die während der aktuellen Öffnungszeiten zu besichtigen sind.

Inzwischen ist aus den 130 Fotografien ein Buch entstanden; begleitet von informativen Texten von Frau Gundula Rentrop zur Geschichte des Hauses (ISBN-Nr. 978-3-95651-212-4): "Fotografie – Haus des Reichs", Kellner-Verlag in Bremen.