Main Content

Beat Saber
Virtual Reality

Ab sofort können Sie in der Zentralbibliothek in virtuelle Realitäten eintauchen. An zwei VR-Stationen in der Zentralbibliothek haben wir Spiele und Erlebniswelten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für Sie vorbereitet. Tauchen Sie z.B. ab in eine Unterwasserwelt und beobachten Sie Fische in alten Schiffswracks. Oder gehen Sie auf eine historische Entdeckungstour im „Anne Frank Haus“. Fortgeschrittene VR-Fans können im Spiel „BeatSaber“ ihre Laserschwerter im Takt der Musik schwingen.

Wichtige Nutzungshinweise

Sie können die VR-Station nutzen, wenn Sie

  • mindestens 16 Jahre sind (bzw. 12 in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)
  • Inhaber*in einer gültigen BIBCARD sind

Sie sollten die VR-Station nicht nutzen, wenn Sie

  • schwanger sind
  • an Kopf- oder Ohrenschmerzen, Sehstörungen, Schwindel, Epilepsie, Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder anderen schwer-wiegenden Erkrankungen leiden
  • an Einschränkungen Ihres Bewegungs- oder Gleichgewichtssinn leiden
  • sich müde fühlen, oder an Schlafentzug, Angstzuständen oder emotionalem Stress leiden
  • Drogen oder Alkohol konsumiert haben 

Bitte nutzen Sie eine VR-Brille nur im Stehen oder Sitzen. Beginnen Sie langsam mit der Nutzung von VR, damit Ihr Körper sich an die virtuelle Realität gewöhnen kann. Pausieren Sie immer wieder um Augen und Nacken zu entlasten.

Die Nutzung von VR-Brillen kann zur so genannten VR-Krankheit, auch Motion Sickness genannt, führen. Zu den bekannten Symptomen zählen Unwohlsein, Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit und Apathie. Auch eine Beeinträchtigung Ihrer Bewegung z.B. durch Stolpern kann auftreten.  Diese Symptome können bis zu 24 Stunden nachwirken.


Wird in diesen Bibliotheken angeboten: