Main Content

»LGBTIQ* – Alliances for Solidarity«
Zentralbibliothek
Wall-Saal – Zugang außen über Am Wall
17.05.2018
19:30
Eintritt frei
»LGBTIQ* – Alliances for Solidarity«

Welche Bündnisse und Perspektiven queeren Zusammenlebens brauchen wir in Bremen? An der zunehmenden Sichtbarkeit queeren Lebens, den rechtlichen Verbesserungen unserer Lebensbedingungen und der weiteren Ausdifferenzierung unserer queeren Bewegung arbeiten wir gemeinsam. Das kann uns nur mithilfe weiterer Kooperationen, neuer Bündnisse und starkem solidarischem Handeln gelingen. Welche Ausschlüsse und Barrieren hindern uns? Welche Bündnisse und Kooperationen entwickeln sich bei uns in Bremen neu? Gibt es eigentlich eine queere Solidaritätskultur? –

Kooperationspartner: RAT & TAT-Zentrum Bremen e.V. – Verein für queeres Leben.

Es diskutieren: Timur Bersanov, Tschetschenien / Bremen (Queeraspora und Alternative Caucasian Orientation, ACO), Bekhruz Gulamov, Usbekistan / Bremen (Queeraspora und Alternative Caucasian Orientation, ACO), Ali Naki Tutar, Kurdistan / Köln (Rat&Tat-Zentrum für queeres Leben e.V.), Maike-Sophie Mittelstädt (Vorstandsmitglied TransRecht e.V.) und Robert-Martin Dadanski (Vorstand CSD Bremen e.V. / Pressesprecher, AG Danzig-Bremen). Moderation: Anneliese Niehoff (Universität Bremen, Referat Chancengleichheit / Antidiskriminierung).