Main Content

Prof. Dr. Matthias Bickenbach: »Bildschirm und Buch«
Kulturkirche St. Stephani Bremen, Stephanikirchhof 8
29.01.2019
19:00
Prof. Dr. Matthias Bickenbach: »Bildschirm und Buch«

LITERARISCHE WOCHE BREMEN 2019

Wird das Buch verschwinden? Lesen wir bald nur noch am Bildschirm? Als Symbol des Wissens scheint das Buch von den Bildschirmen in unseren Händen abgelöst worden zu sein. Elektronische Texte sind zur Normalität geworden, Bücher gibt es heute als „App“. Warum also noch gedruckte Bücher lesen? Reicht das alte Lob des guten Buches heute noch aus? Was wird verschwinden und kann digital nicht ersetzt werden? Das Umblättern der Buchseite mit der Hand wird auf keinen Fall ersetzt werden können.

Matthias Bickenbach (* 1963), apl. Prof. Dr. phil., studierte Deutsche Philologie, Philosophie und Kunstgeschichte an der Universität zu Köln, wo er derzeit eine Professur für neuere deutsche Literatur vertritt. Aktuelles Forschungsprojekt: Digitale Lesekulturen (u.a. in einem Förderprojekt des Grimme-Forschungskollegs der Universität zu Köln 2015/16).

Begrüßung und Moderation: Pastorin Diemut Meyer (Kulturkirche St. Stephani Bremen)

Eine Kooperation der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung mit der Kulturkirche St. Stephani Bremen.

Einen Kartenvorverkauf gibt es ab dem 15. Dezember 2018 am Empfang der Zentralbibliothek.