Main Content

Dupays
Institut Français, Contrescarpe 19
21.01.2020
19:00
Stéphanie Dupays: »Comme elle l‘imagine«

Laure verliebte sich in Vincent, als sie sich auf Facebook mit ihm unterhielt. Seit Monaten tauschen sie auch den ganzen Tag SMS aus. Sie weiß alles über ihn, seinen Geschmack, seine Gewohnheiten, aber alles bleibt virtuell. Wenn Vincent ihr nur langsam antwortet, übernimmt Laures Vorstellungskraft die Macht und füllt die Lücke, sie macht sich Sorgen, wird aufgeregt, rutscht aus der Ungewissheit in die Besessenheit. Wenn sich eine echte Begegnung abzeichnet, ist Laure fiebrig: Ist es der Beginn einer Liebesgeschichte oder eine Illusion, die bricht?

Stéphanie Dupays, eine subtile Analytikerin der Liebe, hinterfragt unsere Zeit und die neuen Liebesweisen und unterschreibt eine zeitlose Romanze über das Erwachen von Verlangen, Warten, Zweifeln und Entzücken. Stéphanie Dupays, 1978 in Bègles geboren, ist in Frankreich eine erfolgreiche Schriftstellerin und anerkannte Literaturkritikerin.

Eine Veranstaltung des Institut Français Bremen in Kooperation mit der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung.